Datenschutzerklärung

1. Verantwortliche Stelle & betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich im Sinne der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist

marketingfaktur GmbH
Malmedyer Straße 30
D-41066 Mönchengladbach
(nachfolgend „marketingfaktur“ genannt).

Für alle Anfragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an unseren externen Datenschutzbeauftragten. Das ist:

Thorsten Krietsch
tedeka consulting
Carstennstraße 47
12205 Berlin
E-Mail: datenschutz-mfm@tedeka-consulting.com

2. Rechtsgrundlage

Grundlage für das Erheben und Verarbeiten personenbezogener Daten ist stets das aktuellste europäische Recht. Alle nachfolgend genannten Rechtsgrundlagen finden Sie in der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Je nach Zweck der Datenerhebung treffen eine oder mehrere der nachfolgenden Rechtsgrundlagen zu:

  • Einwilligung – Grundlage: Artikel 6 Absatz 1 lit.a Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

    Eine Einwilligung ist eine Willensbekundung (z.B.: „Ich bin damit einverstanden, dass…“). Eine Einwilligung kann entweder schriftlich in Form einer Erklärung erfolgen oder mit einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung. Unabhängig davon muss eine Einwilligung stets freiwillig sein. Außerdem muss sie für einen ganz bestimmten Fall gelten und unmissverständlich zum Ausdruck bringen, dass Sie, die betroffene Person, mit der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden sind. Dazu müssen Sie ausreichend informiert werden und die Einwilligung verstehen.

  • Erforderlichkeit zur Vertragserfüllung oder Durchführung vorbereitender Maßnahmen – Grundlage: Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO

    Die Daten sind entweder erforderlich, damit wir die vertraglichen Pflichten ihnen gegenüber erfüllen können, oder wir benötigen die Daten um einen Vertragsschluss mit Ihnen vorzubereiten.

  • Verarbeitung zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen – Grundlage: Artikel 6 Absatz 1 lit c DSGVO

    Es wird uns z.B. aufgrund eines Gesetzes oder sonstiger (staatlicher / behördlicher) Vorschriften eine Verarbeitung der Daten vorgeschrieben.

  • Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO

    Die Verarbeitung der Daten ist erforderlich, um berechtigte Interessen unsererseits oder Dritter zu wahren, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern.

3. Betroffenenrechte

Sie sind der Betroffene, wenn es um Ihre personenbezogenen Daten geht. Daher stehen Ihnen die nachfolgenden Rechte hinsichtlich der Datenverarbeitung durch uns zu - im Umfang gemäß der jeweils aufgeführten Artikel der Datenschutzgrundverordnung:

  • Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtung gemäß Art. 16 DSGVO
  • Löschungsrecht („Recht auf Vergessenwerden“) gemäß Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO
  • das Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem EU-Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

4. Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten als betroffene Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir als Verantwortlicher unterliegen, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

5. Konkrete Datenverarbeitung

5.1. Datenerhebung beim Besuch der Webseite

a) Umfang der Datenverarbeitung

Beim Besuch unserer Webseite werden durch den Webserver bei unserem Hoster domainfactory GmbH, Oskar-Messter-Str. 33, 85737 Ismaning, Deutschland folgende Daten erfasst und gespeichert:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt sog. referrer
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • eindeutige Gerätebezeichnungen (MAC-Adressen oder, bei mobilen Endgeräten, die IMEI)

Die IP-Adresse bzw. der Hostname stehen uns ausschließlich in anonymisierter Form in den Logfiles zur Verfügung. Die anderen Daten werden in den Logfiles des Hosters gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

b) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Das berechtigte Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO liegt dabei in der Funktionsfähigkeit unserer Webseite und deren Verfügbarkeit.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Die Speicherung der Daten erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

d) Dauer der Speicherung

Die Logfiles werden im System spätestens nach 6 Wochen gelöscht. Wenn die Notwendigkeit besteht, aufgrund konkreter Ereignisse die Daten für den vorgenannten Zweck weiter vorzuhalten, ist eine darüberhinausgehende Speicherung möglich. Auf jeden Fall werden wie bereits geschrieben die IP-Adressen der Nutzer anonymisiert, sodass eine Zuordnung zu einem konkreten Nutzer nicht mehr möglich ist.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Sie haben folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.

5.2. Kontakt per E-Mail oder Kontaktformular

a) Umfang der Datenverarbeitung

Die Kontaktaufnahme zur marketingfaktur ist über eine bereitgestellte E-Mail-Adresse oder über das Kontaktformular möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

b) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f und ggfs. auch lit. a DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Das berechtigte Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO liegt in der Beantwortung einer Kundenanfrage bzw. der Beantwortung einer Kontaktanfrage zu anderen Themen.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenspeicherung ist die Kontaktaufnahme auf Wunsch des Kommunikationspartners.
Eine Nutzung der Daten zu anderen Zwecken ist ausgeschlossen.

d) Dauer der Speicherung

Die Daten werden solange gespeichert, wie dies zur Erledigung der Anfrage bzw. zur Durchführung eines eventuell daraus folgenden Vertrags notwendig ist. Soweit es sich hierbei um nach dem Handels- und Steuerrecht aufbewahrungspflichtige Handelsbriefe handelt, werden diese darüber hinaus für die gesetzliche Aufbewahrungsfrist gespeichert. Erfolgt die Datenspeicherung darüber hinaus bei Dritten, so werden diese Dritten ebenfalls verpflichtet, die Daten nach Erledigung bzw. nach Ablauf eventueller gesetzlicher Aufbewahrungsfristen zu löschen.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen oder einer weiteren Nutzung zu widersprechen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Eine Löschung kann nur erfolgen, soweit die Daten nicht zur Durchführung eines Vertrags notwendig sind bzw. soweit keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist gegeben ist. In diesem Fall werden die Daten aber für eine andere Verwendung gesperrt, was zur Folge hat, dass die Konversation zu anderen Zwecken als der Vertragserfüllung nicht fortgeführt werden kann.

5.3. Google Analytics

a) Umfang der Datenverarbeitung

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Diese Software erhebt Informationen darüber wie Sie die Webseite nutzen und erstellt daraus verschiedene Statistiken. Zu den erhobenen Nutzungsdaten gehört insbesondere die konkrete Auswahl von Links, die Verweildauer auf einzelnen Seiten und Reihenfolge der Nutzung der Webseite, die Häufigkeit des Seitenaufrufs. Diese Daten werden gemeinsam mit Ihrer IP-Adresse erhoben. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Wir haben die sogenannte IP-Anonymisierung auf dieser Webseite aktiviert, d.h. die IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor einer Weiterübertragung in die USA gekürzt.
Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google selbst beschreibt hier https://www.google.com/policies/privacy/ seine Datenverarbeitungstätigkeit.
Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

b) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten bei der Nutzung der Webseite ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Die Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dient dem Interesse an einer kundenorientierten Gestaltung der Webseite, die den Ansprüchen der Nutzer gerecht wird und deren Nutzungspräferenzen berücksichtigt. Die Einwilligung wird mittels eines Cookie Banners auf der Startseite beim ersten Aufruf der Website eingeholt.
Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten an Google sind Art. 28 Absatz 3, Art. 45 Absatz 3 DSGVO. Der Dienstleister ist unter dem Privacy Shield Framework zertifiziert und unterliegt daher der Angemessenheitsentscheidung (Durchführungsbeschluss 2016/1250) der EU-Kommission, d.h. das Datenschutzniveau bei dem Dienstleister ist als gleichwertig mit der DSGVO anerkannt, obwohl er seinen Sitz in den USA hat.

c) Zweck der Datenverarbeitung, Hinweis auf anderen Verantwortlichen

Die Verarbeitung dient dem Zweck der Analyse dieser Website und des Nutzungsverhaltens ihrer Besucher.

d) Dauer der Speicherung

Die Daten werden bereits direkt nach der Erhebung anonymisiert. Personenbezogene Daten werden daher nur im Rahmen der Übertragung erhoben und nicht dauerhaft gespeichert. Die Löschung der anonymisierten Daten erfolgt 26 Monate nach Ihrer letzten Aktivität auf unserer Website.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben die Möglichkeit, auf dem Cookie Banner, dass unter anderem beim ersten Aufruf unserer Website angezeigt wird, die Ausführung von Google Analytics zu untersagen oder zu erlauben. Standardmäßig ist der Haken nicht gesetzt und somit die Ausführung von Google Analytics deaktiviert. Sollten Sie dort den Haken gesetzt und somit die Ausführung von Google Analytics gestattet haben, können Sie jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen, indem Sie das Cookie Banner erneut aufrufen. Sie können dann dort den Haken bei „Google Analytics erlauben“ entfernen und somit die weitere Ausführung von Google Analytics auf unserer Website unterbinden. Beachten Sie bitte, dass dies keinen Einfluss auf die Ausführung von Google Analytics auf fremden Websites hat.

Wenn Sie die Speicherung von Cookies einschließlich der Generierung und Übertragung der Daten an Google grundsätzlich unterbinden wollen, können Sie die Setzung von Cookies in Ihrer Browser-Software einschränken oder untersagen. Dies kann dazu führen, dass gegebenenfalls auch nicht mit Google zusammenhängende Cookies deaktiviert werden und nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.

5.4. Newsletterversand

a) Umfang der Datenverarbeitung

Es besteht die Möglichkeit auf unserer Webseite einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren, der Direktwerbung für unsere Dienstleistungen ebenso wie Informationen zu den Themen Marketing und Vertrieb enthalten kann. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt, darüber hinaus das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung für den Newsletter sowie die verwendete IP-Adresse gespeichert. Im Rahmen der Bestätigung der Newsletteranmeldung wird außerdem das Datum und die Uhrzeit, zu der Sie den Bestätigungslink für die Newsletteranmeldung anklicken, sowie die dabei verwendete IP Adresse gespeichert.
Beim Versand des Newsletters wird Ihre E-Mailadresse den externen Dienstleister CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede weitergegeben, der in unserem Auftrag den Versand der Newsletter übernimmt. Eine weitergehende Nutzung erfolgt durch den Dienstleister nicht.

b) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten bei der direkten Anmeldung für den Newsletter ist Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO.
Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten an den Versanddienstleister sind Art. 28 Absatz 3 DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Speicherung der E-Mailadresse ist die Möglichkeit der elektronischen Kontaktaufnahme zu Informations- und Werbezwecken. Datum und IP Adresse der Anmeldung sowie der Bestätigung der Anmeldung werden erfasst, um die Einwilligung in den Newsletterversand beweissicher zu dokumentieren und Missbrauch auszuschließen.
Die Weitergabe an den Dienstleister erfolgt zum Zwecke des Versands der Newsletter als Massenversand. Der Dienstleister hat nicht das Recht, die Daten darüber hinaus für eigene Zwecke zu nutzen.

d) Dauer der Speicherung

Soweit Sie in den Empfang der Newsletter ausdrücklich eingewilligt haben, löschen bzw. sperren wir die E-Mailadresse für den Werbeversand erst, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Die Daten der Bestätigung der Bestellung des Newsletter werden genauso lange gespeichert.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Nutzung der E-Mailadresse für Werbezwecke jederzeit widersprechen bzw. ihre Einwilligung widerrufen. Sie können bei jeder Newsletterzusendung durch Anklicken eines dort vorgesehenen Links der Nutzung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Sie können auch per E-Mail an datenschutz-mfm@tedeka-consulting.com einer Nutzung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen bzw. Ihre Einwilligung widerrufen. Im Fall des Widerspruchs per E-Mail kann die Umsetzung der Löschung oder Sperrung bis zu 5 Werktage dauern; in diesem Zeitraum kann es noch zu Zusendungen kommen.

Stand: 05. März 2020

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns jederzeit an: 02161 2945980